Tombola des Getränkelands zugunsten von ZONTA

Getränkeland Reinbek spendet an ZONTA

 

Seit vielen Jahren können Kunden des Getränkelands im Dezember an einer Losaktion mit tollen Preisen teilnehmen. Der Erlös fließt immer einem wohltätigen Zweck zu. Dieses Mal entschied Andrea Pingel, die Leiterin der Reinbeker Filiale von Getränkeland Heidebrecht, dass die gesamte Summe an den ZONTA Club Aumühle-Sachsenwald e.V. gehen sollte. Auf den Club war sie durch Zontian Ulrike Feilke (links im Bild) aufmerksam geworden und schnell von den vielen Zielen der internationalen Organisation überzeugt. Aber vor allem die Projekte des Aumühler ZONTA Clubs sind für Frau Pingel ein Herzensanliegen. Sie möchte, dass mit ihrer großzügigen Spende in der Sachsenwald-Region Frauen und Mädchen unterstützt werden.

In Krisenzeiten wie diesen sind gerade Frauen betroffen: Über 70% des pflegenden Personals in Krankenhäusern und Altersheimen sind Frauen, die immensem psychischen Stress, Angst vor Ansteckung und Sorge um die eigene Familie ausgesetzt sind. Frauen haben schon vor der Pandemie mehrheitlich im Dienstleistungssektor gearbeitet. Die meisten Entlassungen oder Kurzarbeit gab es seit März genau dort, im Einzelhandel und Gastgewerbe sowie in der Tourismusbranche. Die Frauenhäuser melden seit Mitte letzten Jahres eine signifikant gestiegene Anzahl von Frauen, die mit ihren Kindern Schutz vor häuslicher Gewalt suchen.

Der ZONTA Club unterstützt das Frauenhaus im Kreis Herzogtum Lauenburg seit zehn Jahren regelmäßig mit Sach- und Geldspenden und hilft durch das Club-Netzwerk auch mit Kleinmöbeln und Kindersachen, wenn eine Frau aus dem Frauenhaus ausziehen kann. Darüber hinaus werden die Frauen im Flüchtlingshaus Geesthacht, das die DRK-Betreuungsdienste Herzogtum Lauenburg gGmbH betreuuen, ebenso unterstützt wie ein Mädchen-Projekt, das die „Arche e. V." in Hamburg organisiert. Für das Engagement der Reinbeker Geschäftsfrau sind wir sehr dankbar. Frau Pingel hat nach dem Leitgedanken von ZONTA – gemeinsam füreinander Dasein – gehandelt: Vielen Dank und ... à la santé!

Großzügige Geldzuwendung

Projekte & Aktuelles